Questo sito utilizza i cookies: per ulteriori informazioni accedi alla pagina Privacy

   

Hohe Wege der Dolomiten

Eine der acht Routen des Hohen Weg der Dolomiten zu laufen, ist der schönste Weg, um die Dolomiten UNESCO Weltkulturerbe zu erleben: wenn man einige Tage in Höhenlage bleibt, kann man einige magische Momente im engen Kontakt mit der Natur genießen.

Eine der acht Routen des Hohen Weg der Dolomiten zu laufen, ist der schönste Weg, um die Dolomiten UNESCO Weltkulturerbe zu erleben: wenn man einige Tage in Höhenlage bleibt, bis auf 2500 m, kann man einige Momente erleben, die man während eines eintägigen Ausfluges nicht komplett genießen kann. Die Hütte in der Ferne sehen, komplett in der Natur untertauchen, umgeben von einer Stille voller alten Klängen, neue Leute entlang des Weges kennenlernen und eine Landschaft wie keine andere bewundern, das sind nur einige der zauberhaften Erfahrungen, die Sie entlang eines Hohen Weges der Dolomiten erleben können.

Die acht Höhenwege verlaufen konstant auf markierten Wanderwegen und sind erschwinglich für jeden Wanderer mit einem Minimum an Ausrüstung und Praxis des Berges. Es gibt viele Variationen am Rande der Basispfade, die zwar keine starke Kletterschwierigkeiten zeigen, jedoch Vorsicht, Schwindelfreiheit, einen Bergführer oder qualifizierte Begleiter für den weniger erfahrenen, erfordern. Im Sommer ist es ratsam, Unterkunft in einer Hütte im Voraus zu buchen.

Socio Fondatore

IT EN

Heart Cart Newsletter Go Search

Wagen

Newsletter

Einschreibung

Um sich anzumelden geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Stornierung

Um den Newsletter abzubestellen geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Login

Für den Zugriff auf die E-Mail-Adresse und Passwort, die Sie verwendet, um zu registrieren infodolomiti.it

Neu auf infodolomiti.it?

Starten Sie jetzt. Es ist einfach und schnell!

Hohe Wege der Dolomiten

Eine der acht Routen des Hohen Weg der Dolomiten zu laufen, ist der schönste Weg, um die Dolomiten UNESCO Weltkulturerbe zu erleben: wenn man einige Tage in Höhenlage bleibt, kann man einige magische Momente im engen Kontakt mit der Natur genießen.

Eine der acht Routen des Hohen Weg der Dolomiten zu laufen, ist der schönste Weg, um die Dolomiten UNESCO Weltkulturerbe zu erleben: wenn man einige Tage in Höhenlage bleibt, bis auf 2500 m, kann man einige Momente erleben, die man während eines eintägigen Ausfluges nicht komplett genießen kann. Die Hütte in der Ferne sehen, komplett in der Natur untertauchen, umgeben von einer Stille voller alten Klängen, neue Leute entlang des Weges kennenlernen und eine Landschaft wie keine andere bewundern, das sind nur einige der zauberhaften Erfahrungen, die Sie entlang eines Hohen Weges der Dolomiten erleben können.

Die acht Höhenwege verlaufen konstant auf markierten Wanderwegen und sind erschwinglich für jeden Wanderer mit einem Minimum an Ausrüstung und Praxis des Berges. Es gibt viele Variationen am Rande der Basispfade, die zwar keine starke Kletterschwierigkeiten zeigen, jedoch Vorsicht, Schwindelfreiheit, einen Bergführer oder qualifizierte Begleiter für den weniger erfahrenen, erfordern. Im Sommer ist es ratsam, Unterkunft in einer Hütte im Voraus zu buchen.


Höhenweg der Dolomiten Nr. 1

Höhenweg der Dolomiten Nr. 1

Der Höhenweg der Dolomiten Nr. 1 verläuft über 125 km zwischen den Pragsersee im Pustertal (BZ), und Belluno

Dolomiten Höhenweg Nr. 2

Der Dolomiten Höhenweg Nr. 2 erstreckt sich entlang 180 km, mit 13 Etappen, zwischen Brixen (BZ) und Feltre (BL)

Dolomiten Höhenweg Nr. 8

Der Dolomiten Höhenweg ist etwa 63 km lang, und verbindet Feltre (BL) mit Bassano del Grappa (VI)