Questo sito utilizza i cookies: per ulteriori informazioni accedi alla pagina Privacy

   

Dolomiten Höhenweg Nr. 8

Der Dolomiten Höhenweg ist etwa 63 km lang, er besteht aus 4 Etappen, und verbindet Feltre (BL) mit Bassano del Grappa (VI). Die Route ist auch als “Höhenweg der Helden” bekannt, da sie durch eine Gegend verläuft, die immer noch die Heldentaten der vielen Soldaten und Zivilisten, die den ersten Weltkrieg erlebt haben, erzählt.

Die Route startet in Feltre, von dem Piave Tal, und endet in Bassano del Grappa, im Brenta Tal. Zwei große Flüsse, die die Grenzen dieser Voralpen Route, die von Nordosten nach Südwesten führt, kennzeichnen, und eine Weite, in der Luftlinie, von genau 30 km beträgt, während sie auf dem Weg etwa 63 km erreicht. Der Höhenweg Nr. 8 erstreckt sich entlang des gesamten Grappa Massivs und drei Provinzen in den Venetien: Belluno, Treviso und Vicenza.
Die Strecke, mit Ausnahme des Aufstiegs der ersten Etappe, und des langen Abstiegs der zweiten, bleibt auf einer Höhe zwischen 1044 m des Bassa Joch und den 1775 m des Grappa Massivs, und kann von allen Wanderer gelaufen werden; nur der CAI Montebelluna Pfad ist schwieriger, da er über den Prada Felsband, und den Teil mit Fixseilen des d’Avién Joch, verläuft. Für die mehr erfahrenen sind einige Varianten zur klassischen Route eingefügt worden, die mehr technische Exkursionen bieten.

Die landschaftlich schönste Strecke befindet sich auf der Kammlinie der folgenden Reliefs: Tomatico Berg, Santo Berg, Sassumà Spitze, Peùrna Berg, Paión Berg, Crodarotta Hügel, d’Avién Berg, Sasso delle Capre, Fontanasecca Berg, Solaròli Berge, dell’Orso Hügel, Casonét Berg und Grappa Berg. Die einzig richtige Berghütte, die man entlang der Strecke findet, ist die Bassano Hütte auf Cima Grappa (1745 m), da es entlang der Etappen nur einige sanierte Almhütten gibt. Daher empfiehlt es sich einen Zelt und einen Schlafsack mitzubringen.

Der Höhenweg Nr. 8 verläuft durch wirklich außergewöhnliche und einzigartige Landschaften, in die wilde Welt, die sich im Süden der Dolomiten UNESCO Weltkulturerbe befindet, und ist ein Weg, der die Orte des Großen Krieges erzählt, die ihren Höhepunkt in dem militärischen Schrein des Monte Grappa, der 1935 um die Überreste der Gefallenen zwischen 1917 und 1918 aufzubewahren, erbaut wurde, finden.

Socio Fondatore

IT EN

Heart Cart Newsletter Go Search

Wagen

Newsletter

Einschreibung

Um sich anzumelden geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Stornierung

Um den Newsletter abzubestellen geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Login

Für den Zugriff auf die E-Mail-Adresse und Passwort, die Sie verwendet, um zu registrieren infodolomiti.it

Neu auf infodolomiti.it?

Starten Sie jetzt. Es ist einfach und schnell!

Dolomiten Höhenweg Nr. 8

Der Dolomiten Höhenweg ist etwa 63 km lang, er besteht aus 4 Etappen, und verbindet Feltre (BL) mit Bassano del Grappa (VI). Die Route ist auch als “Höhenweg der Helden” bekannt, da sie durch eine Gegend verläuft, die immer noch die Heldentaten der vielen Soldaten und Zivilisten, die den ersten Weltkrieg erlebt haben, erzählt.

Die Route startet in Feltre, von dem Piave Tal, und endet in Bassano del Grappa, im Brenta Tal. Zwei große Flüsse, die die Grenzen dieser Voralpen Route, die von Nordosten nach Südwesten führt, kennzeichnen, und eine Weite, in der Luftlinie, von genau 30 km beträgt, während sie auf dem Weg etwa 63 km erreicht. Der Höhenweg Nr. 8 erstreckt sich entlang des gesamten Grappa Massivs und drei Provinzen in den Venetien: Belluno, Treviso und Vicenza.
Die Strecke, mit Ausnahme des Aufstiegs der ersten Etappe, und des langen Abstiegs der zweiten, bleibt auf einer Höhe zwischen 1044 m des Bassa Joch und den 1775 m des Grappa Massivs, und kann von allen Wanderer gelaufen werden; nur der CAI Montebelluna Pfad ist schwieriger, da er über den Prada Felsband, und den Teil mit Fixseilen des d’Avién Joch, verläuft. Für die mehr erfahrenen sind einige Varianten zur klassischen Route eingefügt worden, die mehr technische Exkursionen bieten.

Die landschaftlich schönste Strecke befindet sich auf der Kammlinie der folgenden Reliefs: Tomatico Berg, Santo Berg, Sassumà Spitze, Peùrna Berg, Paión Berg, Crodarotta Hügel, d’Avién Berg, Sasso delle Capre, Fontanasecca Berg, Solaròli Berge, dell’Orso Hügel, Casonét Berg und Grappa Berg. Die einzig richtige Berghütte, die man entlang der Strecke findet, ist die Bassano Hütte auf Cima Grappa (1745 m), da es entlang der Etappen nur einige sanierte Almhütten gibt. Daher empfiehlt es sich einen Zelt und einen Schlafsack mitzubringen.

Der Höhenweg Nr. 8 verläuft durch wirklich außergewöhnliche und einzigartige Landschaften, in die wilde Welt, die sich im Süden der Dolomiten UNESCO Weltkulturerbe befindet, und ist ein Weg, der die Orte des Großen Krieges erzählt, die ihren Höhepunkt in dem militärischen Schrein des Monte Grappa, der 1935 um die Überreste der Gefallenen zwischen 1917 und 1918 aufzubewahren, erbaut wurde, finden.

Sehenswürdigkeiten oder Etappen

I Etappe - Von Feltre zur Pàoda Hütte über den Tomatico Berg

  • Höhenunterschied: 1340 m aufwärts, 420 m abwärts
  • Länge: 15 km ca.
  • Dauer: 6 Stunden
  • Pfad: Nr. 841
  • Schwierigkeit: Touristische - Wanderetappe

II Etappe - Von der Pàoda Hütte zur Val Dumèla Hütte entlang des CAI Montebelluna Pfades

  • Höhenunterschied: 780 m aufwärts, 790 m abwärts
  • Länge: 15 km ca.
  • Dauer: 8 Stunden
  • Pfad: Nr. 847
  • Schwierigkeit: Wanderetappe für Experten - Wanderetappe für Experten mit Klettersteig Ausrüstung

III Etappe -Von der Val Dumèla Hütte zur Bassano Hütte über Col dell’Orso

  • Höhenunterschied: 830 m aufwärts, 260 m abwärts
  • Länge: 13 km ca.
  • Dauer: 5 Stunden
  • Pfad: Nr. 845, 843, 156
  • Schwierigkeit: Wanderetappe für Experten

IV Etappe - Von der Bassano Hütte nach Bassano del Grappa über den Val dei Lebi Tal und den Val di Santa Felicita Tal

  • Höhenunterschied: 1615 m abwärts
  • Länge: 20 km ca.
  • Dauer: 6 Stunden
  • Pfad: Nr. 80
  • Schwierigkeit: Touristische Etappe – Wanderetappe

 

Weitere Informationen

Dolomitenweg Nr. 8

  • Ausgangspunkt: Feltre (BL)
  • Ankunftsort: Bassano del Grappa (VI)
  • Wandertage: 4
  • Streckenlänge: 63 km ca.
  • Hütten auf dem Hauptweg: 1
  • Almen auf dem Hauptweg: 5
  • Längste Etappe: von der Pàoda Hütte zur Val Dumèla Pala Hütte - II Etappe, Dauer - 8 Stunden
  • Kürzeste Etappe: von der Val Dumèla Hütte zur Bassano Hütte - III Etappe, Dauer – 5 Stunden
  • Gesamtdauer : 25 Stunden ca.
  • Schwierigkeit: mittel und hoch
  • Gesamt Höhenunterschied aufwärts : 3100 m ca.
  • Gesamt Höhenunterschied : 3200 m circa
  • Höchster Höhenunterschied aufwärts: 1340 m, Feltre – Tomatico Berg - I Etappe
  • Höchster Höhenunterschied abwärts: 1615 m, Cima Grappa – Bassano del Grappa – IV Etappe
  • Maximale Höhe: Bassano Hütte in Cima Grappa, 1745 m
  • Niedrigste Höhe: Bassano del Grappa, 130 m
  • Betroffene Berggruppe: Grappa Massiv
  • Zeitraum offener Hütten: ab Ende Mai bis Anfang November
  • Beschilderung: gut
  • Empfohlener Zeitraum: ab Juni bis Oktober 

Download- Dokumente



Empfohlene Jahreszeit

Ab Juni bis Oktober.


Difficoltà

Media


Caratteristiche del terreno

Sterrato / ghiaino