Questo sito utilizza i cookies: per ulteriori informazioni accedi alla pagina Privacy

   

Etappe 27: von Farra d’Alpago zum Nevegal

Diese Etappe, eine der schwierigsten, aber auch eine der landschaftlich schönsten des gesamten Weg der Dolomiten, fängt im Zentrum von Farra d'Alpago an, wo man die Pfarrkirche, die einige der Werke des Bildhauers Andrea Brustolon aus Belluno (1662 - 1732) beherbergt, besuchen sollte. Innerhalb weniger Minuten erreicht man das Ufer des Santa Croce See und den Naturlehrpfad, der entlang des Wassers läuft.

Einmal in Poiatte, einer der Ausgangspunkte für Windsurfer, Kite-Surfen und Segler, steigen Sie entlang der Straße für ca. 2 km und erreichen Sie die Kreuzung zum Dorf Santa Croce del Lago mit einer der interessantesten Kirchen in der Gegend, in einer beherrschenden Stellung in Bezug auf den See und mit wichtige Funde in der Fassade gemauert.

Gehen Sie weiter auf dem Weg CAI 950 hinauf entlang den Hängen des Monte Nevegal, bewundern Sie einen herrlichen Blick auf den See Santa Croce und Alpago. Verlassen Sie den Weg, der zu der ehemaligen Hütte Brigata Alpina Cadore führt, und erreichen Sie die Faverghera Hütte, in dem Sie typische Produkte kosten können, und den nahe gelegenen Botanischen Garten der Ostalpen im Naturschutzgebiet von Monte Faverghera. Der Weg senkt sich mit Blick über die ganze Valbelluna, geschlossen nach Norden durch den Berg Serva und der Dolomiten Schiara, mit der charakteristischen Gusela und nordwestlich von den Monti del Sole Bergen und den Berg Pizzocco; an besonders klaren Tagen reicht das Auge nach Norden bis zur Marmolada, einer der berühmtesten Gipfel der Dolomiten und im Süden, bis zu der Lagune von Venedig.

Den Abfahrten im Skigebiet Nevegal hinab, bereits in der Gemeinde Belluno, erreichen Sie bald den Platz, wo der Sessellift, der zur Brigata Alpina Cadore führt, endet. Von hier geht es zur Wallfahrtskirche der Unbefleckten Jungfrau Maria, Unserer Lieben Frau von Lourdes , eröffnet im Mai 1995 und jährliches Ziel von Tausenden von Pilgern aus ganz Italien.

Socio Fondatore

IT EN

Heart Cart Newsletter Go Search

Wagen

Newsletter

Einschreibung

Um sich anzumelden geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Stornierung

Um den Newsletter abzubestellen geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Login

Für den Zugriff auf die E-Mail-Adresse und Passwort, die Sie verwendet, um zu registrieren infodolomiti.it

Neu auf infodolomiti.it?

Starten Sie jetzt. Es ist einfach und schnell!

Etappe 27: von Farra d’Alpago zum Nevegal

Diese Etappe, eine der schwierigsten, aber auch eine der landschaftlich schönsten des gesamten Weg der Dolomiten, fängt im Zentrum von Farra d'Alpago an, wo man die Pfarrkirche, die einige der Werke des Bildhauers Andrea Brustolon aus Belluno (1662 - 1732) beherbergt, besuchen sollte. Innerhalb weniger Minuten erreicht man das Ufer des Santa Croce See und den Naturlehrpfad, der entlang des Wassers läuft.

Einmal in Poiatte, einer der Ausgangspunkte für Windsurfer, Kite-Surfen und Segler, steigen Sie entlang der Straße für ca. 2 km und erreichen Sie die Kreuzung zum Dorf Santa Croce del Lago mit einer der interessantesten Kirchen in der Gegend, in einer beherrschenden Stellung in Bezug auf den See und mit wichtige Funde in der Fassade gemauert.

Gehen Sie weiter auf dem Weg CAI 950 hinauf entlang den Hängen des Monte Nevegal, bewundern Sie einen herrlichen Blick auf den See Santa Croce und Alpago. Verlassen Sie den Weg, der zu der ehemaligen Hütte Brigata Alpina Cadore führt, und erreichen Sie die Faverghera Hütte, in dem Sie typische Produkte kosten können, und den nahe gelegenen Botanischen Garten der Ostalpen im Naturschutzgebiet von Monte Faverghera. Der Weg senkt sich mit Blick über die ganze Valbelluna, geschlossen nach Norden durch den Berg Serva und der Dolomiten Schiara, mit der charakteristischen Gusela und nordwestlich von den Monti del Sole Bergen und den Berg Pizzocco; an besonders klaren Tagen reicht das Auge nach Norden bis zur Marmolada, einer der berühmtesten Gipfel der Dolomiten und im Süden, bis zu der Lagune von Venedig.

Den Abfahrten im Skigebiet Nevegal hinab, bereits in der Gemeinde Belluno, erreichen Sie bald den Platz, wo der Sessellift, der zur Brigata Alpina Cadore führt, endet. Von hier geht es zur Wallfahrtskirche der Unbefleckten Jungfrau Maria, Unserer Lieben Frau von Lourdes , eröffnet im Mai 1995 und jährliches Ziel von Tausenden von Pilgern aus ganz Italien.

Weitere Informationen

Höhenunterschied: 1100 m

Farra d’Alpago (400 m) – Nevegal (1010 m)





Unterkünfte & Genüsse


Dolomiten zum ansehen


Info