Haus-Museum des Alchimisten

 Am 29. Juli 2006 eröffnet, wird das Museum im sogenannten Haus „des sechzehnten Jahrhunderts” in Valdenogher (Tambre), beherbergt.

Ungewöhnlich erscheint die Fassade, mit einem völlig einzigartigen dekorativen Relief auf Stein verziert, so dass diese Dekorationen als Symbolik in Zusammenhang mit der Alchimie, interpretiert worden sind.

Die Ausstellung will durch die Vorstellung von wenigen Objekten, die auf Konzepte hindeuten, Wissen und Ideen der Alchemie, die die Neugier der Besucher wecken können, betonen.

Die Strukturen rufen Haushaltsmöbel hervor (der Küchentisch, der Schreibtisch, die Bibliothek, etc.), die Reproduktionen von Bücher und von Abbildungen tragen, die die Praxis der Alchemie nach der Tradition, die vom altem Eigentümer des Hauses studiert wurde, erzählen und erklären.

Die lokale Tradition erzählt, dass die Steinsymbole, die sich noch an der Fassade befinden, im Zusammenhang mit dem Hausbesitzer stehen, der vielleicht ein Adliger der in Alexandria wegen der Praxis der Alchimie zum Tode verurteilt wurde, war und der dank der Hilfe der Republik von Venedig, in Alpago Zuflucht gefunden hatte.

Das Haus besitzt viele Besonderheiten: es fehlt der Kamin und somit sind die Wände, insbesondere die im Parterre, durch Ruß geschwärzt.



Öffnungszeiten und Erreichtbarkeit

 Öffnungszeiten:

- Juli bis August Samstags von 10,00 Uhr bis 13,00 Uhr und Sonntags von 15,00 Uhr bis 18,00 Uhr
- in den anderen Monaten nur nach Vereinbarung

Kontakte
Startseite  |  Dolomiten zum ansehen  |  Museen und Kollektionen  |  Thematische Museen  |  Haus-Museum des Alchimisten
scatta, posta e tagga
#infodolomiti