Questo sito utilizza i cookies: per ulteriori informazioni accedi alla pagina Privacy

   

Piazza della Libertà

Agordo ist die Hauptstadt vom Agordo Tal und  ein Ort antiker Ursprungs (vermutlich vorrömischen Ursprüngs). Sie erlebte eine lange Blütezeit  vor allem während der Herrschaft von Venedig: Sie war nämlich ein wichtiges  Zentrum fuer Handel und vor allem  war die Bergbauaktivität der Bergwerke in Val Imperina besonders  blühend.

Das historische Zentrum der Stadt liegt um den Broi, eine große Rasenfläche direkt im Zentrum der Stadt, dessen Eingang von einem schönen Markuslöwe, Zeugnis  der alten venezianischen Regierung, gekrönten Steinbrunnen bewacht ist. Der Park blickt direkt auf der Piazza Libertà (Freiheitsplatz)

Gerade hier, auf der Hauptplatz, blicken  unter den historischen Gebäuden  die Archidiakonalkirche mit ihren zwei Türmen (deren  aktuelle Form aus dem 1852 stammt , während der erste romanischen Stils Sakralbau aus dem zwölfte Jahrhundert stammt) , die Villa-Crotta de 'Manzoni (die nördlichste der venezianischen Villen, zwischen dem späten sechzehnten und frühen siebzehnten Jahrhundert erbaut) und die typischen Bogengänge mit seinen Cafès, Lokalen und und Geschäften.

Socio Fondatore

IT EN

Heart Cart Newsletter Go Search

Wagen

Newsletter

Einschreibung

Um sich anzumelden geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Stornierung

Um den Newsletter abzubestellen geben Sie bitte Ihre E-Mail-

Login

Für den Zugriff auf die E-Mail-Adresse und Passwort, die Sie verwendet, um zu registrieren infodolomiti.it

Neu auf infodolomiti.it?

Starten Sie jetzt. Es ist einfach und schnell!

Piazza della Libertà

Agordo ist die Hauptstadt vom Agordo Tal und  ein Ort antiker Ursprungs (vermutlich vorrömischen Ursprüngs). Sie erlebte eine lange Blütezeit  vor allem während der Herrschaft von Venedig: Sie war nämlich ein wichtiges  Zentrum fuer Handel und vor allem  war die Bergbauaktivität der Bergwerke in Val Imperina besonders  blühend.

Das historische Zentrum der Stadt liegt um den Broi, eine große Rasenfläche direkt im Zentrum der Stadt, dessen Eingang von einem schönen Markuslöwe, Zeugnis  der alten venezianischen Regierung, gekrönten Steinbrunnen bewacht ist. Der Park blickt direkt auf der Piazza Libertà (Freiheitsplatz)

Gerade hier, auf der Hauptplatz, blicken  unter den historischen Gebäuden  die Archidiakonalkirche mit ihren zwei Türmen (deren  aktuelle Form aus dem 1852 stammt , während der erste romanischen Stils Sakralbau aus dem zwölfte Jahrhundert stammt) , die Villa-Crotta de 'Manzoni (die nördlichste der venezianischen Villen, zwischen dem späten sechzehnten und frühen siebzehnten Jahrhundert erbaut) und die typischen Bogengänge mit seinen Cafès, Lokalen und und Geschäften.