Sovramonte
Servo di Sovramonte

Die Ebene von Sovramonte ist über die Straße, die von Feltre nach Fiera di Primiero geht, erreichbar; nach der Brücke auf dem Cismon Fluss, dreht man rechts hinauf auf die linke Seite des engen Tales, bis man die große Terrasse, die von den Bergen Vallata (2167 m) und Avena (1454 m) dominiert wird, erreicht.

Nach dem Dorf Sorriva, kann man den kleinen Hügel, auf dem die Kirche St. Georg in einer strategischen Lage erbaut wurde, sehen. Nach den Artefakten, die hier gefunden wurden, ist das Gebiet zumindest ab dem siebten Jahrhundert, besiedelt. Die Kirche zählt zu den wichtigsten und ältesten Kultstätten des Gebiets von Feltre: hier findet man Fresken aus verschiedenen Epochen und die ältesten sind aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Diese wurden von verschiedenen Artisten realisiert, darunter Giovanni di Francia, Marco da Mel und Andrea Nasocchio.

Servo ist das wichtigste Zentrum der Region, das sich um der alten Kirche von St. Maria, im Norden der Ebene von Sovramonte, befindet, wo das Land zu den Hängen des Monte Vallazza (2167 m), steigt.
Im Dorf Zorzoi, fast in das tiefe Tal des Flusses Cismon abfallend, stand die Burg von Schener zur Bewachung des Durchgangs zum Trentino, von dem heute einige Ruinen verbleiben.

Wenn man zu den Hängen des Vallazza Berges steigt, und die Dörfer Salzen und Aune erreicht, findet man die alte Spur der römischen Claudia Augusta Altinate Straße, die man zu Fuß oder mit dem Mountainbike, zurücklegen kann.

Der Croce d´Aune Pass (1011 m), ist einer der Haupteingänge zum Nationalpark der Dolomiten von Belluno und verbindet den Avena Berg (1454 m) mit den südlichen Graten der Gipfeln von Feltre; die Gegend wurde schon in der prähistorischen Zeit besiedelt, so dass an der Mündung des Rosna Tal zum Primiero eine paläolithische Ausgrabungsstelle gefunden worden ist, bestehend aus einer Begräbnisstelle eines Jägers um vor 12.000 Jahren.





Unterkünfte & Genüsse

Startseite  |  Erleben Sie die Dolomiten  |  Gemeinden  |  Sovramonte
scatta, posta e tagga
#infodolomiti