INFO
Öffnungszeiten und Erreichtbarkeit

Sie ist von Mai bis September nur zum Almen geöffnet. 

Kontakte

Malga Silvella

Malga Silvella

Die Silvella Sennhütte (1827 m) steht im Val Digon (Tal) im Gemeindegebiet von Comelico Superiore, genauer gesagt im gleichnamigen Ortsteil. Sie steht inmitten der Weiden, die vom Amphitheater des Col Quaternà und des Monte Cavallino umgeben sind und bietet eine fantastische Aussicht. Sie ist sowohl im Sommer als auch im Winter (Schneeschuhe) ein beliebtes Ausflugsziel. Die Hütte ist der Öffentlichkeit zugänglich, auch wenn Sie nur zum Almen und zum Unterstellen der Tiere genutzt wird.

Die 1863 gebaute und 1953 wieder aufgebaute Alm, wurde erst kürzlich renoviert und besteht aus 4 nicht zusammenhängenden Gebäuden. Das Hauptgebäude steht dem Pächter der Alm zur Verfügung, während die anderen als Unterschlupf für die Tiere, die auf den 250 Hektar großen Wiesen weiden, dienen.

Von Santo Stefano di Cadore erreichen Sie die Hütte vom Val Digon (Tal) aus über eine asphaltierte Straße, die zwar eher für Geländefahrzeuge geeignet ist, aber ohne Zufahrtsbeschränkung befahren werden kann.
 

Aktivitäten und Routen

TREKKING

1) Rigoieto Hütte: Auf dieser Tour können Sie entlang der unbefestigten Straße, die Sie zur Hütte führt, einen schönen Ausblick auf das Tal genießen.

2) Monte Cavallino (Berg): Der Wanderweg CAI 146 bringt Sie in etwa 2,5 auf den Berg. Auf Ihrem Weg kommen Sie an der Rigoieto Alm vorbei.

3) Silvella Pass und Col Quaternà Gipfel: Über die Wanderwege CAI 146 und 148 erreichen Sie in etwa zwei Stunden den Gipfel, der auch schon vom Papst Johannes Paul II „erobert“ worden ist.

4) Von der Sennhütte aus können Sie über eine unbefestigte Straße (Wanderweg CAI 161) in einer Stunde die Pian Formaggio Sennhütte und in zwei Stunden die Melin Sennhütte erreichen.

5) Die Sennhütte liegt am Weg des „Dolomititrial“.

MTB
1) Val Digon (Tal) und Col Quaternà: Es handelt sich um eine 43,7 km lange Tour mit einem Höhenunterschied von 2070 m, die mehr als 6 Stunden dauert. Von Sega Digon geht es über mittlere Steigungen bis zum Pian di Tabeli an Felswänden und engen Passagen vorbei. Von hier aus geht die Fahrt weiter zur Pian Formaggio Sennhütte. Dann geht es mit etwas anspruchsvolleren Steigungen zur Silvella Hütte und dann zum Passo Silvella (Pass) weiter. Von hier aus müssen Sie bis zum Bauernhof Hitten über einen Weg mit losem Untergrund abfahren. Dann geht es über kompaktere Wege dem Vallorera entlang. Über verschiedene Wanderwege und Saumpfade erreichen Sie die Coltrondo Sennhütte und die nahe gelegene Rinfreddo Hütte. Hier beginnt nun der steile und anspruchsvolle Aufstieg, der es Ihnen ermöglicht, die Umrundung des Col Quaternà abzuschließen. Der Abstieg erfolgt über eine herausfordernde Strecke, die zwischen den Geröllhalden hindurch führt; Dann geht es auf der Route weiter, die Sie bereits bergauf zum Casela Silvella geführt hat; Nun geht es im Val Digon zum anfänglichen Pfad zurück, um schließlich den Parkplatz des Vallona Gipfels in Sega Digon zu erreichen.
 



Standort

Mit dem Auto erreichbar

Tierbestand

Kühe Pferde / Ponys Schafe und Ziegen

Öffnungszeiten und Erreichtbarkeit

Sie ist von Mai bis September nur zum Almen geöffnet. 

Kontakte
Startseite  |  Unterkünfte & Genüsse  |  Almhütten  |  Malga Silvella
scatta, posta e tagga
#infodolomiti